Kantonale Indikationsstelle Sucht für Erwachsene

Spezialisierung

  • Alkohol
  • Illegale Drogen
  • Medikamente
  • Tabak/Nikotin
  • Glücksspielsucht
  • Onlinesucht / digitale Medien / Gaming
  • Weitere substanzungebundene Suchtformen: Porno-, Kauf-, Arbeitssucht u.a.

Sprachen

  • Deutsch
  • Französisch

Angebot

Die kantonale Bedarfsabklärungsstelle für Suchtkranke:

  • vereint alle Ämter und Fachleute aus dem Suchtbereich;
  • ist zweisprachig;
  • Alle Suchtarten (legal/illegal, mit/ohne Substanzen);
  • Beurteilung aller Situationen anhand von Triagekriterien (Unterbringung in einer Einrichtung / «komplexe» Fälle),konkrete Betreuungsvorschläge ‒ ambulant/stationär und medizinisch/sozial ‒, unter Berücksichtigung der Motivation und der Ressourcen der betroffenen Person;
  • informiert die Partnerinnen und Partner und kümmert sich um die Organisation und die Weiterführung der ausgesuchten Betreuung

  • Meldestelle nach Art. 3c BetmG

Für wen ist das Angebot

Personen jeden Alters, direkt Betroffene oder Angehörige, die eine Beurteilung einer Sucht (mit oder ohne Substanz) durchführen oder eine Behandlung beginnen möchten.

  • Erwachsene (ab 18 Jahre)
  • Angehörige / Eltern
  • Ältere Menschen
  • Paare
  • Arbeitgeber
  • Schulen / Ausbildungsstätten

Angebot ist ausschliesslich für Bewohner:innen folgender Gemeinden

  • Alle Gemeinden Kanton Freiburg

Weitere Angaben

Trägerschaft

Netzwerk der Freiburger Einrichtungen für
Suchtkranke – NFES
Freiburger Netzwerk für psychische Gesundheit – FNPG
Direktion für Gesundheit und Soziales
GSD

  • Betriebsbewilligung Kanton / Gemeinde

Kostenbeteiligung

  • Kostenfrei

Qualitätszertifikat

  • Kein Qualitätszertifikat

Zertifizierer

  • Anderer Zertifizierer

Informationen

Wie Sie Ihre Institution aufnehmen oder Einträge aktualisieren.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

+41 (0)31 376 04 01