Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt Basel Land

Spezialisierung

  • Gewalt

Sprachen

  • Deutsch

Angebot

Die Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt ist die kantonale Fachstelle zum Thema Gewalt in Ehe, Partnerschaft und Familie. Häusliche Gewalt ist ausgeübte oder angedrohte physische, psychische oder sexuelle Gewalt und hat für die Opfer schwerwiegende Folgen. Gewalt stoppen, Opfer schützen und Täter zur Verantwortung ziehen - an diesen Hauptzielen orientieren sich die kantonalen Massnahmen zur Eindämmung der Gewalt im sozialen Nahraum. Häusliche Gewalt ist keine Privatsache.

  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Opferhilfe
  • Täter:innenberatung

Für wen ist das Angebot

Als spezialisierte Anlaufstelle für das berufliche Umfeld ist die Interventionsstelle zuständig für die Weiterentwicklung einer konsequenten Haltung der Nulltoleranz gegenüber häuslicher Gewalt. Zu den Angebotsfeldern der Interventionsstelle gehören Koordination und Vernetzung, Datenerfassung und Wirkungskontrolle, Beratung und Weiterbildung von Institutionen und das Lernprogramm für gewaltausübende Männer.

  • Erwachsene (ab 18 Jahre)
  • Angehörige / Eltern
  • Minderjährige (bis 18 Jahre)
  • Ältere Menschen
  • Arbeitgeber
  • Schulen / Ausbildungsstätten

Angebot ist für Bewohner:innen folgender Gemeinden

  • Alle Gemeinden Kanton Basel-Landschaft

Weitere Angaben

Trägerschaft

Kanton Basel-Landschaft

  • Betriebsbewilligung Kanton / Gemeinde

Kostenbeteiligung

  • Kostenfrei

Qualitätszertifikat

  • Kein Qualitätszertifikat

Zertifizierer

  • Kein Zertifizierer

Informationen

Wie Sie Ihre Institution aufnehmen oder Einträge aktualisieren.

Nach oben

Infodrog

Schweizerische Koordinations-
und Fachstelle Sucht

Eigerplatz 5
3007 Bern

+41 (0)31 376 04 01